Gesundheit : Warum „Ötzi“ nicht aus dem Gletscher kam

-

Gletscher entstehen im Hochgebirge, indem Schnee unter Druck zu Eis wird und in Bewegung gerät. Sie sind in den Alpen bis zu 800 Meter dick. Gletscherzungen können weit in schneefreies Gebiet reichen, wo sie abschmelzen. Gletscher führen Gesteinsmassen mit, die sie als Moräne ablagern. Körper von Tieren oder Menschen, die im Eis gefangen sind, werden durch die Bewegung des Gletschers verformt. „Ötzi“, die Mumie aus der Steinzeit, die 1991 relativ unversehrt gefunden wurde, war deshalb nicht im Gletscher eingeschlossen.

Der Steinzeitmensch war in eine Felsspalte gefallen. „Die Spalte ist aufgetaut, zufällig wurde ,Ötzi’ entdeckt“, sagt Glaziologin Heidi EscherVetter. Danach sei der Fundort bald wieder zugefroren und seitdem nicht wieder aufgetaut. pja

0 Kommentare

Neuester Kommentar