Gesundheit : Warum soll man morgens oder abends gießen?

Thomas de Padova

Draußen am Balkon geht’s dem kleinen grünen Kaktus in der heißen Jahreszeit prima. Er genießt das Nachtleben. Um Wasserverluste zu vermeiden, macht er tagsüber alle Schotten dicht und öffnet die Stomata in seinen Blättern wieder in der Dunkelheit, wenn’s kühler ist. Dann erst nimmt er über diese Spaltöffnungen Kohlendioxid auf, obwohl da kein Licht für die Photosynthese da ist. Aber der Kaktus legt Wasservorräte an und speichert das nachts aufgenommene Kohlendioxid chemisch, in Form von Säuren, um es später, bei Sonnenschein, zu verwerten.

Viele Pflanzen haushalten weniger gut. Mit Wasser gehen sie verschwenderisch um. Um ein Kilogramm Biomasse zu erzeugen, brauchen sie hunderte Liter – unter anderem, weil sie ihre Spaltöffnungen tagsüber nicht ständig schließen können, da ihnen sonst das Kohlendioxid ausgehen würde. Über diese Öffnungen verdunstet aber an heißen Tagen Wasser – und wir müssen ständig gießen.

Am meisten Wasser brauchen Pflanzen tagsüber. Daher gießt man am besten morgens – oder abends, weil nachts der Verbrauch gering ist. In der prallen Mittagssonne verdunstet viel mehr Wasser. Die Pflanze leidet womöglich schon unter Wassermangel, hat die Stomata geschlossen und kann das Wasser schlechter verwerten. Tröpfchen auf den Blättern können zudem die Sonnenstrahlen wie optische Linsen punktuell fokussieren, was zu Verbrennungen führen kann.

Morgens oder abends zu gießen hat auch den Vorteil, dass der Temperaturschock für die Pflanze nicht so groß ist. „Regen hat etwa die gleiche Temperatur wie die Luft“, sagt Reinhard Schmidt vom Institut für Gemüse- und Zierpflanzenbau in Großbeeren. „Gegossen wird aber oft mit Leitungswasser, das zehn bis zwölf Grad kalt ist.“ Das macht Pflanzen in der Mittagshitze besonders viel aus. Besser das Wasser eine Weile stehen lassen.

Noch ein paar Tipps: Lieber einmal kräftig gießen als mehrmals wenig. Etwas grober Kies im Blumenkübel mindert die Austrocknung der Erde. Abgefallene Blüten regelmäßig entfernen, da unter ihnen Pilze gedeihen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar