Gesundheit : Warum wir mehr Nüsse essen sollten

NAME

Drei neue Studien ergeben jetzt zwei gute Gründe, mehr Nüsse zu essen. Der erste Grund: Nüsse verringern das Risiko, an Alzheimer zu erkranken. Dies jedenfalls wird von zwei Studien im amerikanischen Fachmagazin „Jama“ belegt. Die Forscher führen das auf das Vitamin E zurück, das vor allem in Mandeln reichlich enthalten ist.

Eine der beiden Studien erfasste über einen Zeitraum von sechs Jahren die Essgewohnheiten von 5395 Menschen im Alter von 55 Jahren an aufwärts. Diejenigen der Probanden, deren Diät reich an Vitamin E und C war, hatten ein geringeres Risiko, an Alzheimer zu erkranken. Und dabei kommt es offenbar gar nicht darauf an, ob die Personen zur genetischen Risikogruppe gehörten oder nicht.

Der zweite Grund, mehr Nüsse zu essen, ergibt sich aus einer dritten Untersuchung, die jetzt in den „Archives of Internal Medicine“ publiziert worden ist. Immerhin um die 21 000 Ärzte hatten sich daran als Versuchspersonen beteiligt, die Studie begann bereits 1982.

Das Ergebnis: Diejenigen Ärzte, die mindestens zweimal pro Woche eine Handvoll Nüsse aßen, hatten ein um 47 Prozent verringertes Risiko, an plötzlichem Herzversagen zu sterben. Die Gefahr verengter Herzkranzgefäße sank um 30 Prozent. bas

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben