Gesundheit : Was hilft – und was nicht

-

Die Stiftung Warentest hat 58 alternative Heilverfahren bewertet. Beispiele:

Aromatherapie – gut gegen Angst, zur Entspannung, für die Stimmung.

Bioresonanztherapie – „nicht geeignet“ mit Ausnahme der Kniearthrose. Für diese gilt: „wenig geeignet“.

Manuelle Medizin („Einrenken“) – „wenig geeignet“

Ayurveda – „wenig geeignet“, unter anderem, weil die Arzneimittel Gifte enthalten können.

Yoga – „geeignet“, um den Blutdruck zu senken, Cholesterinwerte zu normalisieren oder Rückenschmerzen zu bessern.

Akupunktur – wirksam bei bestimmten Schmerzen

und Übelkeit.

Traditionelle chinesische Medizin – bei Kopfschmerzen „wenig“, ansonsten „nicht geeignet“.

Hypnose – gut unter anderem gegen psychische Störungen, Suchtprobleme und zur sportlichen Leistungssteigerung.

Fasten – nicht zur Therapie von Störungen geeignet.

Massage – gut gegen Angst, Asthma, Wundliegen. wez

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben