Gesundheit : Was Katalysatoren können

-

Die moderne Chemie soll die Umwelt schonen und Energie sparen. Die Schlüsselstellung nehmen dabei Katalysatoren ein, sagt Peter Hildebrandt, der für die TUChemiker einen Exzellenzcluster mit entworfen hat. Katalysatoren lösen chemische Reaktionen unter geringstmöglichem Energie- und Materialaufwand aus und beschleunigen sie. Als Katalysatoren dienen beispielsweise neue maßgeschneiderte Moleküle oder Materialien. Sie sind im Institut für Chemie der TU und am Fritz-Haber-Institut synthetisiert worden.

Was können Katalysatoren leisten? Zum Beispiel eine möglichst schadstoffarme Verbrennung von Kraftstoffen. In der Pharmazie und der Medizin dienen sie zur Herstellung von Wirkstoffen wie Antibiotika. Gerade auf diesem Gebiet bedient man sich „bewährter“ Methoden der Natur. Mikroorganismen steuern chemische Reaktionen mit Hilfe von Enzymen, deren Funktionen im Laufe der Evolution optimiert wurden.

In dem Katalysatoren-Cluster wollen Naturwissenschaftler und Ingenieure der Technischen Universität mit Wissenschaftlern anderer Berliner Forschungsinstitute zusammenarbeiten. U.S.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben