Gesundheit : Was Studien zur Akzeptanz sagen

-

Im Frühjahr 2005 befragte das Institut der deutschen Wirtschaft Köln (IW) 1000 Unternehmen. Mehr als 60 Prozent der Unternehmen aus der Informations- und Kommunikationstechnik sowie des Maschinen- und Anlagenbaus gaben an, ihren Ingenieurbedarf künftig „nicht zuletzt“ durch Bachelor-Absolventen decken zu wollen. Auch Betriebe der Bio- und Medizintechnik, im Fahrzeugbau oder in der Elektrotechnik signalisierten überwiegend Interesse. Zwei Drittel der Unternehmen sagten, Bachelorabsolventen hätten die gleichen Karrierechancen wie die Absolventen der alten Studiengänge. In einer Befragung der IHK Berlin im Jahr 2004 unter 135 Unternehmen sagten 59 Prozent, im Bachelor würden die Qualitäten erworben, die die Betriebe von Absolventen erwarten, 19 Prozent verneinten das.

Dass die Studiengänge noch vielen unbekannt sind, zeigt eine Untersuchung der Unternehmerinitiative D21 aus dem Herbst 2005. Nur elf Prozent der befragten Unternehmen gaben an, gezielt nach Bachelor- oder Masterabsolventen zu suchen. Auch die Studierenden trauen dem Bachelor noch nicht. Eine Studie des Hochschulinformationssystems (HIS) ergab 2004, dass sich drei Viertel der Absolventen nach neun Monaten im Masterstudium befanden. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben