Gesundheit : Wasserwirtschaft in Ballungsräumen: Neuer Forschungsschwerpunkt an der TU

tiw

Rund ums kühle Nass dreht sich der neue Forschungsschwerpunkt "Wasser in Ballungsräumen - Methoden und Instrumente einer zukunftsfähigen Bewirtschaftung" an der Technischen Universität Berlin. Schwerpunktthema soll der Umgang mit Wasser im Sinne einer nachhaltigen und zukunftsfähigen Bewirtschaftung sein. Besonderes Augenmerk richtet sich auf die Wasserressourcen von Schwellen- und Entwicklungsländern. An dem neuen Schwerpunkt sind acht Fachbereiche wie Umwelttechnik, Ökosystemforschung und Planungswissenschaften sowie zahlreiche internationale Kooperationspartner beteiligt. Der Forschungsschwerpunkt wird außerdem Kern des Berliner Kompetenzzentrums "Wasser" sein, das sich zur Zeit noch im Aufbau befindet. Damit soll das Thema Wasser wie die Bereiche Biotechnologie, Verkehr und Mobilität zu der Profilierung des Technologiestandortes Berlin beitragen. Der neue Forschungsschwerpunkt ist zunächst auf drei Jahre beschränkt. An der TU existieren bereits ein Sonderforschungsbereich zur Abwasserwirtschaft sowie der interdisziplinäre Forschungsverband Wasserforschung.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben