Gesundheit : Weiterführung als An-Institut der Staatsbibliothek im Gespräch

Der Wissenschaftsausschuss des Abgeordnetenhauses brachte jetzt ein Gesetz auf den Weg, das die Abwicklung des Deutschen Bibliotheksinstituts (DBI) regeln soll. Der Wissenschaftsrat hatte am Deutschen Bibliotheksinstitut kritisiert, dass es für die Neuentwicklung der Bibliotheken in Deutschland zuwenig Forschung betrieben habe. Die Kultusministerkonferenz (KMK) strich es daraufhin von der sogenannten Blauen Liste. Die Blauen-Liste-Institute werden jeweils vom Land und vom Bund finanziert. "Wir werden die unverzichtbaren Reste des DBI aber als An-Institut der Stiftung Preußischer Kulturbesitz weiterführen", erklärte Staatssekretär Lutz von Pufendorf. "Dazu liegt ein einvernehmlicher Vorschlag der Kultusminister auf dem Tisch." Durch diese neue Perspektive werde es nicht zu betriebsbedingten Kündigungen am DBI kommen. Die KMK wird sich im Herbst mit der Zukunft des DBI befassen. schw

0 Kommentare

Neuester Kommentar