Gesundheit : Wenn die Nachtigall singt

-

Großstadtlärm treibt Nachtigallen zu lauterem Gesang an. Wie der Verhaltensbiologe Henrik Brumm von der FU Berlin herausgefunden hat, trällern männliche Nachtigallen umso lauter, je intensiver der Umweltlärm in ihrem Territorium ist. Die Männchen fühlten sich dazu gezwungen, um auch in lärmerfüllter Umgebung Weibchen anlocken oder männliche Konkurrenten vertreiben zu können. Der kleine Vogel singe um bis zu 14 Dezibel lauter als in ruhigen Ecken und verfünffachte so den normalen Schalldruck. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar