Gesundheit : Wie Babys rechnen

-

Schon im Alter von sechs bis neun Monaten verarbeiten Kinder mathematische Zusammenhänge in der Hirnregion, die auch Erwachsene verwenden, um mathematische Fehler zu erkennen. Das berichten amerikanische und israelische Hirnforscher jetzt in der Fachzeitschrift „PNAS“ (Band 103, Seite 12649).

In den Tests zeigten die Wissenschaftler 24 Babys zwei Stofftiere, die dann von einem Sichtschutz verdeckt wurden. Anschließend nahmen sie demonstrativ eines der beiden Stofftiere hinter der Abdeckung weg und entfernten danach auch den Sichtschutz wieder. Die Kinder bekamen daraufhin entweder das erwartete Ergebnis, ein Stofftier, zu sehen oder mit Hilfe eines Tricks zwei Tiere.

Die Kinder betrachteten das falsche Ergebnis länger als das richtige. Dies, so die Forscher, zeige, dass die Kinder logische Fehler erkennen können. Die gemessene Hirnaktivität wies währenddessen große Ähnlichkeit mit Reaktionen von Erwachsenen auf, wenn diese richtige oder falsche mathematische Gleichungen sehen. Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass die Fähigkeit, mathematische Ungereimtheiten zu erkennen, viel früher als bisher angenommen entsteht. ddp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben