Gesundheit : Wie das Hormon im Körper wirkt

-

Testosteron, das wichtigste männliche Geschlechtshormon, wird hauptsächlich in den Hoden gebildet. Aber auch Frauen produzieren geringe Mengen an Testosteron, und zwar in den Eierstöcken und der Nebennierenrinde. Im männlichen Körper bewirkt Testosteron, dass sich die Geschlechtsorgane bilden sowie der Samen hergestellt wird. Außerdem sorgt das Hormon für die typisch männlichen Merkmale wie Behaarung, tiefe Stimme und eine spezifische Fettverteilung. Bei Frauen führt Testosteron allgemein zur Vermännlichung. Bei beiden Geschlechtern fördert das Hormon das Knochenwachstum sowie den Aufbau von Muskelmasse, so dass es auch als Dopingmittel verwendet wird. Der Testosteronspiegel schwankt im Tagesverlauf sehr stark; die Werte sind morgens etwa 20 Prozent höher als am Abend. Erkrankungen, Stress oder Alkohol können den Wert absinken lassen. Auch mit zunehmendem Alter wird der Testosteronspiegel geringer. pja

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben