Gesundheit : Wie der Vater, so der Sohn

-

Mit der höchstmöglichen Auszeichnung in Chemie hat

Roger Kornberg , 59, den zweiten Nobelpreis für seine Familie eingeheimst. 1959 war schon Vater Arthur , 88, mit dem Medizin-Nobelpreis geehrt worden. Einmalig ist das nicht: Die Kornbergs sind bereits das sechste ausgezeichnete Vater-Sohn-Paar in der Nobelpreis-Geschichte. Den Rekord hält noch immer die Familie Curie : Als Physiker und Chemiker brachten es Vater, Mutter, Tochter und Schwiegersohn gemeinsam auf fünf Nobelpreise. Theoretisch haben die Kornbergs aber noch die Chance, den Rückstand auf die Curies zu verringern: 1970 entdeckte Rogers Bruder Thomas , 54, zwei DNS-Polymerasen von Bakterien. Er bekam

noch keinen Nobelpreis. dal

0 Kommentare

Neuester Kommentar