Gesundheit : Wie viele Tiere es noch gibt

-

Grundsätzlich unterscheidet man heute zwischen zwei GorillaArten: Den westlichen Gorilla (Gorilla gorilla) und den östlichen Gorilla (Gorilla beringei). Die weitere Teilung in jeweils zwei Unterarten erfolgt nach geographischer Verbreitung, äußerer Erscheinung und genetischer Ähnlichkeit der verschiedenen Populationen. Die Berggorillas sind mit unter 700 Tieren die seltenere der beiden östlichen Unterarten. Der Bestand der Grauergorillas wird dagegen auf zwischen 3000 und 5000 Tieren geschätzt.

Auch die westlichen Gorillas teilen sich in zwei Unterarten: Es gibt nicht mehr als 100000 westliche Flachlandgorillas ; seltenster Gorilla ist mit etwa 280 Exemplaren der Cross-River-Gorilla .

Die Lebensräume vieler Gorillas liegen in Regionen Zentralafrikas, die immer wieder von Bürgerkriegen heimgesucht werden. Das erschwert ein genaues Erfassen der Bestände. boj

0 Kommentare

Neuester Kommentar