Gesundheit : Wissenschaftskalender: "Das Unbewusste der Archive" - und weitere Veranstaltungen

Montag (30. 4.): Hahn-Meitner-Institut; Wolfgang Eberhardt (Jülich) über "Visionen der Forschung mit dem Bessy-FEL", 16 Uhr, Glienicker Straße 100.

Mittwoch (2. 5.): Freie Universität, Italienzentrum; S. E. Silvio Fagiolo spricht über "Kontinuität der italienischen Europa- und Außenpolitik", 18 Uhr, Habelschwerdter Allee 45, Hörsaal 1"b. - Humboldt-Universität; Joachim Born (Dresden) zum Thema "Sprachpolitik in der Europäischen Union: Amtssprachen und Minoritäten", 18 Uhr, Dorotheenstraße 65.

Mittwoch (2. 5.): Magnus-Haus; Sir John Maddox (London) zum Thema "What remains to be discovered" mit Diskussion, 19 Uhr 30, Am Kupfergraben 7.

Donnerstag (3. 5.): Physikalische Gesellschaft; Götz S. Uhrig (Köln) über "Spinflüssigkeiten - geheimnisvolle Quantenmagnete ohne Ordnung", 19 Uhr 30, Am Kupfergraben 7. - Berliner-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften; Stefan E. Kaufmann zum Thema "Moderne Impfstoffstrategien gegen Krankheitserreger", 20 Uhr, Jägerstraße 22/23, Mitte.

Donnerstag (3. 5.): Zentrum für Zeithistorische Forschung; Udo Wengst (München) zum Thema "Kontinuität und Wandel in Deutschland während der Besatzungszeit (1945-49)", 17 Uhr, Am Kanal 4/4a, Potsdam. - Humboldt-Universität, Mosse-Lectures; Boris Groys (Wien) über "Das Unbewusste der Archive", 19 Uhr 15, Schützenstraße 25, in Berlin-Mitte.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben