Gesundheit : WM-NACHRICHTEN

-

ENGLAND

Bangen um Neville

Englands Trainer Sven-Göran Eriksson bangt vor dem letzten Gruppenspiel gegen Schweden am Dienstag um den Einsatz von Gary Neville. Der Verteidiger von Manchester United, der wegen einer Verletzung gegen Trinidad & Tobago fehlte, konnte gestern nicht voll trainieren. Die mit einer Verwarnung vorbelasteten Steven Gerrard und Peter Crouch sollen gegen Schweden pausieren. dpa

SCHWEDEN

Ibrahimovic fällt wahrscheinlich aus

Wahrscheinlich ohne Starstürmer Zlatan Ibrahimovic muss Schweden in seinem letzten Gruppenspiel am Dienstag gegen England antreten. Der 24-Jährige trainierte am Sonntag wegen einer Adduktorenverletzung nicht, die er sich am Donnerstag beim Aufwärmen vor der Partie gegen Paraguay (1:0) in Berlin zugezogen hatte. „Wahrscheinlich fällt er aus. Bis Dienstag wird es ganz knapp“, sagte Schwedens Coach Lars Lagerbäck am Sonntag. dpa

FRANKREICH

Sagnol traut DFB-Elf Titel nicht zu

Außenverteidiger Willy Sagnol traut Deutschland den Titelgewinn nicht zu. „Die deutsche Elf ist ein junges Team, das meiner Ansicht nach seinen Leistungshöhepunkt wahrscheinlich erst bei 2008 erreichen wird“, sagte der Profi von Bayern München. „Bei dieser WM ist es wahrscheinlich noch ein wenig zu früh für die Deutschen, sich Hoffnungen auf den Titel zu machen.“ dpa

SPANIEN

Ersatzspieler Raúl frustriert

Vor dem heutigen zweiten Gruppenspiel der Spanier gegen Tunesien ist Kapitän Raúl zu einem Problemfall geworden. Der Torjäger von Real Madrid kann sich offensichtlich mit seiner Rolle als Ersatzspieler nicht abfinden. Im Training wirkt er überaus deprimiert. „Raúl im Abseits“, schrieb die Zeitung „El País“ am Sonntag. Trainer Luis Aragonés befürchtet offenbar, dass die Traurigkeit des Kapitäns auf die Stimmung im Team drückt. Er redete intensiv auf den 28-Jährigen ein. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben