Gesundheit : WO DAS GELD BLEIBT

-

Der Asta der Freien Universität Berlin verfügt im Jahr über rund 570000 Euro (Stand 2003). „Abzocke ist das, selbst wenn mensch in Warenverhältnissen denkt, aber nicht“, heißt es im Internetauftritt (www.astafu.de). Denn man erledige gemäß dem Hochschulgesetz Aufgaben, die „ziemlich arbeitsintensiv“ seien. Dann legen die Studentenvertreter ihren Haushaltsplan offen: Ehrenamtliche bekommen 105000 Euro, freie Mitarbeiter 146000 Euro. Ein neues Fahrzeug kostete 5000 Euro. Für Gerichts und ähnliche Kosten gab der Asta 15000 Euro aus. Und die Wahlen , an denen zuletzt weniger als zehn Prozent der Studenten teilnahmen, kosteten 20000 Euro. Am Ende wirtschaftet der Asta plus minus Null: „Einnahmen 570000 Euro, Ausgaben 570000 Euro“. -ry

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben