WO ES HILFE GIBT : WO ES HILFE GIBT

SCHLAFLABOR



Um einen Termin im „Interdisziplinären Schlafmedizinischen Zentrum“ an der Charité zu bekommen, braucht man zunächst eine Überweisung von einem Haus- oder Facharzt. Mehr Informationen gibt es unter http://schlafmedizin.charite.de, Tel. 450 51 31 20.

SELBSTHILFE

Der Bundesverband „Schlafapnoe und Schlafstörungen Deutschland“

informiert und berät auf www.bsd-web.de. Die Gründung einer Berliner Gruppe ist gerade in Planung.

ZUM WEITERLESEN

Auf www.dasschlafmagazin.de findet man Antworten auf häufige Fragen, medizinische Neuigkeiten sowie Literaturtipps. sel

0 Kommentare

Neuester Kommentar