Gesundheit : Wofür studentisches Geld ausgegeben wird

-

Wie die Berliner Asten mit dem Geld der Studenten umgehen, beschäftigt auch das Abgeordnetenhaus und den Senat. Auf eine Anfrage des FDP-Abgeordneten Erik Schmidt antwortete der Senat vor kurzem, er gehe davon aus, dass es „kein generelles Missmanagement“ bei den Asten gebe. Auch den Hochschulen seien „keine Fälle von Misswirtschaft und Zahlungsunfähigkeit“ bekannt.

Den größten Teil des Geldes, das die Asten von den Studierenden einnehmen, geben sie nach Angaben des Senats für ihr Personal aus. Spitzenreiter ist die Studentenvertretung der Universität der Künste, die 62 Prozent ihrer Einnahmen dem Personal zahlen. Die FU-Studentenvertreter gaben 57 Prozent fürs Personal aus, an der HU waren es 31, an der TU 30 Prozent. An jeder Uni bekommen die Studierendenvertretungen pro Semester zwischen sechs und sieben Euro von jedem Studierenden. tiw

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben