Gesundheit : Zentrum für Folteropfer gegen den Krieg

-

Das Behandlungszentrum für Folteropfer Berlin (BZFO) erklärt sich eindeutig gegen den Krieg im Irak. Die Lösung von Konflikten mit kriegerischen Mitteln sei grundsätzlich abzulehnen, weil jeder Krieg verheerende Auswirkungen auf die Zivilbevölkerung habe, auch für die im Irak lebenden Kurden. Die Therapeuten des BZFO behandeln jährlich über 450 Patienten, die unter den Folgen schwerer Traumatisierungen leiden. Auch Salah Ahmad, Familientherapeut am BZFO, sei der gleichen Meinung, auch wenn er im Tagesspiegel vom Montag („Der Preis der Freiheit“) missverständlich zitiert wird. Dies werde nicht zuletzt in dem Satz deutlich, der ebenfalls in diesem Artikel zitiert wird: „Dort Ambulanzen zu eröffnen, ist mein Protest gegen den Krieg.“ Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar