Gesundheit : Zum Ausprobieren

Beilage zu allen Hauptgerichten

Fülle die Haselmäuse mit Schweinehackfleisch, ebenso mit Fleisch von allen Gliedern der Haselmäuse, mit zerstoßenem Pfeffer, Pinienkernen, laser (eine inzwischen ausgestorbene Gewürzpflanze aus Lybien) und garum (Fischwürzsauce), gib sie zugenäht und auf einen Backziegel gelegt in den Backofen oder brate sie in der Pfanne.

Numidisches Huhn

Bereite das Huhn vor, koche es, wasche es, gib laser hinzu, pfeffre es, brat es! Zerstoße Pfeffer, Kümmel, Koriandersamen, Laserwurzel, Raute, Datteln und Pinienkerne! Essig, Honig, garum, und Öl hinzugießen und abschmecken. Wenn es aufgekocht ist, mit Stärkemehl binden, das Huhn begießen und auftragen.

Römische Weinbrötchen
Beilage zu allen Hauptgerichten

Je Pfund Mehl nimmt man 1 Würfel Hefe und einen Viertel Liter eingedickten roten Traubensaft. Mit diesen Zutaten setzt man einen Hefeteig in üblicher Weise an. Anschließend kommen folgende Zutaten in den Teig (ausgehend von drei Pfund Mehl): 100 bis 150 Gramm Olivenöl oder Schweineschmalz, 30 Gramm Salz, 150 Gramm geriebener Käse (zum Beispiel Pecorino), ein bis zwei Löffel Anis, ein bis zwei Löffel Kümmel, einige zerstoßene Lorbeerblätter.

Der Teig muss etwa zwei Stunden gehen. Man formt dann Brötchen mit der Hand oder auch Stangen, die man in Stücke zu Brötchen schneidet. Unter jedes Brötchen kommt ein Lorbeerblatt. Man lässt sie auf einem Blech noch einmal eine Stunde gehen, dann backt man sie bei 180 Grad in etwa 20 Minuten gar.

Tyropatina - Crème Caramel

Nimm Milch in der Menge entsprechend der Größe der Auflaufform, schmeck sie mit Honig wie bei Milchbrei ab, gib fünf Eier auf jeweils einen halben Liter Milch. Verrühre sie gut darin, so dass alles eine glatte Masse ergibt. Gib die Masse durch ein Sieb in eine Tonkasserolle und koch sie auf kleiner Flamme. Wenn sie fest geworden ist, streu Pfeffer darüber und serviere.

0 Kommentare

Neuester Kommentar