Gesundheit : Zwei-Protonen-Zerfall bei Experiment entdeckt

NAME

Bei der Gesellschaft für Schwerionenforschung in Darmstadt wurde bei der Untersuchung des Atomkerns Eisen-45 eine neue radioaktive Zerfallsart entdeckt, bei der gleichzeitig zwei Protonen aus dem Kern emittiert werden. Auch in einem anderen Experiment am französischen Institut Ganil in Caen wurde dieselbe Beobachtung gemacht. Die weitergehende Untersuchung werde das Verständnis von der Struktur der Atomkerne sowie die Erklärung astrophysikalischer Prozesse verbessern, hieß es.

Natürlich vorkommende Materie besteht hauptsächlich aus stabilen Atomkernen, hierin herrscht immer ein relativ ausgeglichenes Verhältnis zwischen Protonen und Neutronen. Bei Abweichungen werden die Kerne radioaktiv und zerfallen, meist als Alpha-, Beta-, Gamma-Zerfall und Kernspaltung. Bei sehr protonen- oder neutronenreichen Kernen wurde auch die Emission von Protonen oder Neutronen beobachtet. So gab es schon Vorhersagen, wonach Kerne mit extremem Protonenüberschuss wie Eisen-45 den Zwei-Protonen-Zerfall zeigen. Bisher hatte man dies jedoch nicht experimentell nachweisen können.idw

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben