Welt : Gesundheitsbehörden vermuten Umweltverschmutzung als Ursache

Einem Mann in der russischen Teilrepublik Burjatien wachsen echte Hörner an den Schläfen. Er muss den Spott von Leuten ertragen, die an der Treue seiner Ehefrau zweifeln. Für die Gesundheitsbehörden ist Umweltverschmutzung Ursache der Hörner. Jährlich werden in Burjatien bis zu 150 Babys mit mehr als zehn Fingern, starker Behaarung, Schwanzfortsätzen am Rückgrat oder anderen Defekten geboren.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben