Gesundheitsproblem in Indien : Mit Pfeifen und Trommel gegen Wildpinkler

Um ihre Landsleute vom Austreten in freier Wildbahn abzuhalten, sind im Westen Indiens Freiwillige unterwegs, die mit Trommeln und Pfeifen auf die Übeltäter aufmerksam machen. Wildes Urinieren ist in Indien ein echtes Gesundheitsproblem.

Die Versorgung mit sanitären Einrichtungen in Indien ist vielerorts mangelhaft. Das ist ein echtes Gesundheitsproblem
Die Versorgung mit sanitären Einrichtungen in Indien ist vielerorts mangelhaft. Das ist ein echtes GesundheitsproblemFoto: afp

„Wir bauen öffentliche Toiletten und die Leute werden ermutigt, sie zu benutzen“, sagte Ramniwas Jat, Vorsitzender des Bezirksrats von Jhunjhunu im Bundestaat Rajasthan der Zeitung „Times of India“ vom Montag.
Dem Zeitungsbericht zufolge sollen die Freiwilligen möglichst viel Lärm machen, sobald sie jemanden erwischen, der sich im Freien erleichtert. Zudem sollen die Namen der Ertappten veröffentlicht werden. Die Unsitte, sein Geschäft in den Büschen zu verrichten, ist in Indien sehr weit verbreitet und stellt ein ernstes Hygiene- und Gesundheitsproblem dar. Kürzlich riet der Minister für ländliche Entwicklung, Jairam Ramesh, künftigen Ehefrauen, vor ihrer Hochzeit sicherzustellen, dass ihr neues Heim über eine Toilette verfügt. (AFP)

1 Kommentar

Neuester Kommentar