Update

Gewalt gegen Schwarze in den USA : Brutal-Polizist quittiert seinen Dienst

Ein wegen seines Vorgehens bei einer Teenager-Poolparty in die Kritik geratener US-Polizist hat den Dienst quittiert. Er hatte seine Pistole gegenüber einer Gruppe schwarzer Jugendlicher gezogen und eine 14-Jährige bei der Festnahme misshandelt.

von
Ein Polizist zückt seine Waffe, später drückt er die 14-jährige Schwarze im Bikini für längere Zeit auf den Boden. Dieser Fall von unverhältnismäßiger Polizeigewalt ereignete sich nach einer Poolparty in Texas.
Ein Polizist zückt seine Waffe, später drückt er die 14-jährige Schwarze im Bikini für längere Zeit auf den Boden. Dieser Fall von...Screenshot Youtube

Der wegen seines Vorgehens bei einer Teenager-Poolparty in die Kritik geratene US-Polizist hat den Dienst quittiert. Dies teilte die Polizei in McKinney, einem Vorort von Dallas im Bundesstaat Texas, am Dienstag (Ortszeit) mit. Das Verhalten des Beamten sei unvertretbar, sagte der örtliche Polizeichef Greg Conley. Der Beamte war zuvor bis zum Abschluss einer internen Untersuchung vom Dienst suspendiert worden.

Sein Einsatz bei einer Poolparty in McKinney, Texas, gilt als ein weiterer Fall von unverhältnismäßiger Polizeigewalt gegen Schwarze in den USA. Der wegen eines Streits herbeigerufener weißer Polizist zog gegenüber schwarzen Jugendlichen in Badebekleidung die Pistole und drückte ein 14-jähriges Mädchen mit dem Knien brutal zu Boden. Ein Video hielt die unverhältnismäßigen Festnahmen fest. Wie die "Washington Post" berichtet, ist der Polizist inzwischen vom Dienst suspendiert.

In dem Video scheint der Beamte fluchend und wahllos Jagd auf schwarze Jugendliche zu machen. Brandon Brooks, der die Bilder aufgenommen hat, sagte gegenüber dem Internetportal "Buzz Feed": "Jeder, der sich auf den Boden legen musste, war entweder ein Schwarzer, Mexikaner oder Araber", sagte er. Der Beamte "hat mich noch nicht einmal angesehen. Es war, als sei ich unsichtbar." Brandon Brooks ist weiß.

Bei der Poolparty war ein Streit zwischen einer Mutter und einem Mädchen ausgebrochen. "Ich glaube, eine Gruppe weißer Eltern ärgerte sich darüber, dass in dem Pool eine Gruppe schwarzer Jugendlicher war, die nicht in der Gegend wohnen", sagte Brooks. Laut "Fox-News" sei die Party in den Sozialen-Netzwerken angekündigt worden sein, weshalb sich dort fast 70 Jugendliche ohne Genehmigung aufgehalten hätten. Teenager, die bei der Party dabei waren, sagten hingegen, sie hätten Gästekarten besessen.

Die wegen "Ruhestörung" herbeigerufene Polizei nahm daraufhin schwarze Jugendliche fest. Dabei lief der später suspendierte weiße Polizist schwarzen Jugendlichen hinterher und wandte bei der Festnahme einer nur mit einem Bikini bekleideten 14-jährigen Afro-Amerikanerin unverhältnismäßige Gewalt an. Wie die Bilder zeigen, zerrt er sie an den Haaren und drückt sie lange Zeit mit seinem vollen Gewicht zu Boden. (mit dpa)

Das gesamte Video sehen Sie hier:

Autor

59 Kommentare

Neuester Kommentar