Welt : Gewalttaten im Wartezimmer

-

(dpa). Gewaltverbrechen in Arztpraxen hat es in der Vergangenheit bereits mehrmals gegeben. Hier sind einige Fälle dokumentiert:

23. Dezember 2002: In Heidelberg werden ein Arzt, seine Frau und eine Arzthelferin getötet. Sie wurden gefesselt und erdrosselt. Einige Wochen später wird der Täter festgenommen. Mutmaßliches Motiv: Habgier.

11. Oktober 2001: Vermutlich aus Liebeskummer tötet ein 20 Jahre alter Mann in einer Arztpraxis in Melle bei Osnabrück seine ExFreundin und ihre Kollegin.

26. August 1999: In der Praxis eines Nervenarztes in Berlin erschießt ein Mann nach einem Streit seine Freundin und eine Arzthelferin.

28. Mai 1999: Aus Ärger über das Ergebnis seiner Nasenoperation erschießt ein Mann den Direktor der zuständigen HNO-Abteilung im Klinikum Ludwigshafen. Der Schütze nimmt eine Taxifahrerin als Geisel. Später stellt er sich der Polizei.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben