Gewaltverbrechen : Serienmörder Pickton erhält lebenslang

Schweinezüchter Robert Pickton soll mindestens 26 Frauen getötet und an seine Tiere verfüttert haben. Das brachte dem 58-Jährigen Haft auf Lebenszeit ein.

071210
Robert Pickton. -Foto: dpa

New York/VancouverPickton wurde am späten Dienstagabend (Ortszeit) in New Westminster bei Vancouver zu lebenslanger Haft verurteilt. Der 58-jährige Schweinezüchter habe frühestens nach 25 Jahren im Gefängnis einen Anspruch auf Begnadigung, berichtet die kanadische Tageszeitung "Globe and Mail". DIe Geschworenen hatten Pickton am Sonntag des Mordes an sechs Frauen für schuldig befunden. Pickton soll mindestens 26 Frauen auf seiner Farm getötet und an Schweine verfüttert haben.

"Nichts, was ich sage, kann den Ekel ausdrücken, den die Gesellschaft angesichts dieser Morde empfindet", sagte Richter James Williams bei der Urteilsverkündung. Der Anklage zufolge hat Pickton zwischen 1997 und 2001 sechs Frauen aus dem Rotlichtmilieu von Vancouver auf seinem Hof ermordet, zerstückelt und zum Teil seinen Schweinen zum Fraß vorgeworfen.

Im kommenden Jahr erwartet den Farmer ein zweiter Prozess. Dort wird ihm die Ermordung von 20 weiteren Frauen vorgeworfen. Und die Polizei ermittelt noch in fast 40 Fällen. Alle Frauen sind in den vergangenen drei Jahrzehnten spurlos aus Vancouver verschwunden. (mbo/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben