Gnade : 140 Jahre alter Hummer darf Lebensende im Meer verbringen

Ein New Yorker Restaurant erspart dem 140 Jahre alten Hummer "Craig" ein unwürdiges Ende im Kochtopf. Tierschützer hatten verlangt, ihm Gnade zu gewähren.

New YorkDas japanisches Restaurant "Halu" in New York gab am Freitag bekannt, das uralte Schalentier am Wochenende wieder im Atlantik auszusetzen, wo es seine alten Tage in vertrauter Umgebung verbringen solle.

Der zehn Kilo schwere "Craig" werde dafür extra in den Bundesstaat Maine gebracht, weil die dortigen Gesetze den Fang von Hummern seiner Größe untersagen. Der alte Hummer war zuletzt in einem Aquarium des Restaurants ausgestellt worden. Tierschützer hatten verlangt, ihm Gnade zu gewähren. Sie berufen sich auf Befunde von Biologen, denen zufolge Hummer über ein entwickeltes Nervensystem verfügen und großen Schmerz spüren könnten, wenn sie bei lebendigem Leib in heißem Wasser gekocht werden. (mpr/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar