Google Earth : Reise in die Vergangenheit

Auf dem Internet-Globus von Google Earth können Nutzer künftig auch sehen, wie Städte und Landstriche früher ausgesehen haben.

San Francisco - Der US-Internetkonzern Google fügte dem virtuellen Angebot eine der größten weltweiten historischen Kartensammlungen der USA hinzu, wie die David Rumsey Historical Maps Collection mitteilte. Bisher sind auf Google Earth nur aktuelle Satellitenbilder und Luftaufnahmen zu sehen. Der Nutzer kann dabei die Bilder vor allem für größere Städte so weit vergrößern, dass auch einzelne Häuser erkennbar werden. Seit dem Start von Google Earth im Juni 2005 ist das Programm weltweit rund einhundert Millionen Mal auf Computer heruntergeladen worden. (tso/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben