Griechenland : 50 Zentimeter dicke Hagel-Decke legt Verkehr lahm

Eine 50 Zentimeter dicke Hagel-Decke, unpassierbare Straßen - ein Anblick, der einen nicht an eine griechische Insel denken lässt. Was zunächst unglaublich klingt, ereignete sich in der Nacht auf Rhodos.

Hagel
Das Jahr 2008 beginnt mit neuen Wetterkapriolen: Zwei griechische Frauen schaufeln auf Rhodos die Hagelkörner vor ihrer...Foto: dpa

AthenEin seltenes Wetterphänomen hat die Bewohner der griechischen Touristeninsel Rhodos überrascht: Schwerer Hagel machte in der Nacht zum Mittwoch die Straßen der gleichnamigen Inselhauptstadt unpassierbar. "Es sieht hier wie in Nordeuropa aus. Erstmals - soweit wir uns erinnern können - mussten wir Bagger einsetzen, um die fast 50 Zentimeter dicke Hagel-Decke zu entfernen", sagte der Bürgermeister der Inselhauptstadt, Chatzis Chatziefthymiou, im griechischen Fernsehen.

In der Nacht hatte es in der Region schwere Regenfälle und Hagel gegeben. Die Feuerwehr musste fast 50 Mal ausrücken, um Wasser aus Wohnungen und Geschäften zu pumpen. Ursache war ein Tief, das mittlerweile in Richtung Türkei gezogen ist, sagten Meteorologen im Rundfunk. (saw/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben