Großbrand : Millionenschaden bei Feuer in Fleischbetrieb

Ein Fleisch verarbeitender Betrieb in der Nähe von Ludwigsburg ist in der Nacht zum Freitag in Flammen aufgegangen. Große Teile des Gebäudekomplexes wurden zerstört. Die Brandursache ist bislang nicht geklärt.

MöglingenBei dem Großbrand in einem Betrieb für Fleischverarbeitung im baden-württembergischen Möglingen ist ein Schaden von meheren Millionen Euro entstanden. Laut Aussage eines Polizeisprechers lagen zunächst noch keine Erkenntnisse zur Brandursache vor.

Den Angaben zufolge wurde die Feuerwehr gegen 23 Uhr alarmiert, weil von dem Firmenareal Qualm aufstieg. Insgesamt rund 220 Feuerwehrkräfte konnten den Großbrand bis Freitagmorgen unter Kontrolle bringen. Es kam aber weiterhin zu starker Qualmbildung. Ein Feuerwehrmann wurde bei den Löscharbeiten leicht verletzt.

Die Anwohner mussten wegen des Rauchs in der Nacht Fenster und Türen geschlossen halten. Am Freitag konnte die Warnung zurückgenommen werden. Laut Polizei ergaben Messungen, dass keine Gefahr für die Bevölkerung bestand. (pb/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar