Großbrand : Verheerendes Feuer zerstört ägyptischen Senat teilweise

Meterhohe Flammen schlugen am späten Dienstagnachmittag aus dem Senat in Kairo. Die Feuerwehr brauchte Stunden, um den Brand in dem Holzgebäude einzudämmen. Teile des Komplexes wurden fast völlig zerstört, 13 Menschen erlitten eine Rauchvergiftung. Über die Ursache des Feuers wird bislang nur spekuliert.

Großbrand Kairo Senat
Das historische ägyptische Senatsgebäude in Kairo ist durch einen Großbrand teilweise zerstört worden. -Foto: dpa

KairoDurch einen verheerenden Brand ist der ägyptische Senat am Dienstag schwer beschädigt worden. Das historische Gebäude im Zentrum der Hauptstadt Kairo sackte nach Behördenangaben teilweise in sich zusammen. Erst nach mehr als fünf Stunden konnten die Rettungskräfte am späten Abend das Feuer unter Kontrolle bringen. Laut Gesundheitsministerium erlitten 13 Menschen Rauchvergiftungen, darunter vier Mitglieder der Rettungskräfte. Keiner von ihnen sei jedoch in kritischem Zustand. Die Brandursache war zunächst unklar.

Das Feuer brach am späten Nachmittag in der zweiten Etage des Senats aus und griff schnell auf den dritten Stock über. Stundenlang schlugen meterhohe Flammen aus dem Gebäude. Eine schwarze Rauchwolke stand über dem Senat. "Das Problem ist, dass das Gebäude aus Holz gebaut wurde, das trägt zu der Verbreitung des Feuers bei", sagte Senatspräsident Safwat el Scherif. Während der Sitzungssaal des Senats von den Flammen verschont blieb, wurde das dahinterliegende Gebäude mit den Ausschuss-Räumen und Archiven fast völlig zerstört.

Ursache noch unklar

Stundenlang kämpften die Einsatzkräfte mit zahlreichen Löschfahrzeugen und Helikoptern der Armee gegen das Feuer. Am späten Abend loderten nur noch vereinzelt kleinere Feuernester.

Da die 264 Senatoren derzeit in der Sommerpause sind, waren nach Angaben eines Sprechers des Sicherheitsdienstes wahrscheinlich nur sehr wenige Menschen in dem Gebäude. Die Ursache für den Brand ist nach offiziellen Angaben noch unklar. Das ägyptische Fernsehen berichtete, möglicherweise habe ein Kurzschluss das Feuer ausgelöst. Die ägyptischen Behörden kündigten eine Untersuchung der Brandursache an.

Der Senat liegt in einem zentralen Viertel Kairos, in dem auch zahlreiche Ministerien, ausländische Botschaften sowie die amerikanische Universität ihren Sitz haben. Die Kammer ist eine rein beratende Institution ohne gesetzgebende Befugnisse. (pb/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben