Großbritannien : Erneut Jugendliche im Fall Rhys Jones festgenommen

Die Polizei hat erneut vier Jugendliche festgenommen, die in die Ermordung des elfjährigen Rhys Jones verstrickt sein könnten. Der genaue Tathergang und das Motiv ist noch immer unklar. Vermutet wird ein außer Kontrolle geratener Bandenkrieg.

LondonBei der Suche nach dem Mörder des elfjährigen Jungen Rhys Jones in Liverpool haben die Ermittler vier weitere Tatverdächtige festgenommen. Sie seien 16 und 17 sowie 20 und 24 Jahre alt und stammten alle aus Liverpool, teilte die Polizei mit.

Gestern war ein 15-Jähriger nach einem Verhör gegen Kaution auf freien Fuß gesetzt worden. Rhys Jones war am vergangenen Mittwoch auf dem Heimweg vom Fußballspielen auf einem Parkplatz vor einem Pub erschossen worden. Chefinspektor Dave Kelly appellierte erneut an eventuelle Zeugen, sich zu melden. Die Polizei sichere jedem Informanten Schutz zu.

Versehentlich zwischen die Fronten geraten

Vor den vier neuen Festnahmen befanden sich insgesamt elf Jugendliche zeitweise in Polizeigewahrsam. Sieben von ihnen kamen gegen Kaution frei, vier ohne jede Auflage. Es wird nicht ausgeschlossen, dass der Elfjährige versehentlich das Opfer eines Streits zwischen rivalisierenden Jugendgangs wurde. Die Eltern des Jungen bereiten inzwischen seine Beerdigung in der kommenden Woche vor. Dabei wird mit großer Anteilnahme der Bevölkerung gerechnet. (mit dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar