Großbritannien : Ex-Premier Blair beim Schwarzfahren erwischt

Obwohl Tony Blair nach seiner politischen Karriere gut verdient, mangelt es ihm offenbar am nötigen Kleingeld. Der ehemalige Regierungschef Großbritanniens wurde jetzt beim Schwarzfahren ertappt.

Blair
Tony Blair reist gerne schnell und günstig. -Foto: dpa

LondonFahrkartenkontrolleure haben den früheren Regierungschef Tony Blair beim Schwarzfahren erwischt. Als der Ex-Premier Anfang der Woche mit dem Zug von London zum nahegelegenen Flughafen Heathrow reiste, konnte er bei einer Kontrolle weder ein gültiges Ticket noch ausreichend Geld für ein solches vorweisen, wie die britische Zeitung "The Daily Mail" berichtete. Obwohl Blair seit seinem Ausscheiden aus dem Amt im vergangen Jahr mit Vorträgen rund 620.000 Euro verdiente, konnte er die Ticket-Gebühren von rund 30 Euro im Zug nicht begleichen. Ein Leibwächter Blairs habe daraufhin angeboten, für ihn eine Fahrkarte zu lösen, berichtete die Zeitung unter Berufung auf einen Sprecher des ehemaligen Regierungschefs. Aber der Kontrolleur habe Blair umsonst mitfahren lassen. (ae/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar