Update

Großbritannien : Herzogin Kate mit Wehen im Krankenhaus

Laut dem königlichen Palast in London hat das Warten auf das royale Baby bald ein Ende: Die hochschwangere Herzogin Kate ist ins Krankenhaus gekommen.

von
Ein royaler Fan hat einen Kuchen für Kate gebacken.Weitere Bilder anzeigen
Foto: AFP
21.07.2013 22:44Ein royaler Fan hat einen Kuchen für Kate gebacken.

Das Warten in Großbritannien scheint ein Ende zu haben: Die hochschwangere Frau von Prinz William, Herzogin Kate, ist ins Krankenhaus gekommen. Sie habe Wehen bekommen und sei in einem frühen Stadium der
Geburt, teilte der Palast mit. Nach Angaben der Polizei war sie gegen 6 Uhr Ortszeit gemeinsam mit ihrem Mann von ihrer Wohnung im Kensington Palast mit dem Auto in die Klinik gebracht worden, ohne eine Polizeieskorte. Die 31-Jährige liegt wie zuvor geplant auf der Geburtsstation in einem Privatflügel der Londoner Klinik St Mary's Hospital. Dort war auch William (31) selber, Sohn von Thronfolger Prinz Charles und Prinzessin Diana, zur Welt gekommen. Nach Angaben der BBC hatte die Geburt von William rund 16 Stunden gedauert.

Seit Wochen harren Anhänger der königlichen Familie vor dem Saint Mary's Krankenhaus in London aus und warten auf das royale Baby - nach Charles und William wird es die Nummer Drei in der britischen Thronfolge. Bereits am Freitag hatte die britische Boulevard-Zeitung „The Sun“ schickte ein Doppelgänger-Paar vor das Krankenhaus geschickt, in dem Kate ihr Kind bekommen soll.

Warten auf das Royal Baby
Ein royaler Fan hat einen Kuchen für Kate gebacken.Weitere Bilder anzeigen
1 von 15Foto: AFP
21.07.2013 22:44Ein royaler Fan hat einen Kuchen für Kate gebacken.

Die Verkündung der Geburt des künftigen Thronfolgers ist genauestens geplant

Zwar bringen Neugeborene bei ihrer Ankunft gerne sämtliche Pläne durcheinander - doch der britische Palast hat trotzdem einige gemacht. Direkt nach der Geburt müssen zunächst unter anderen Königin Elizabeth II. und Premierminister David Cameron informiert werden. Erst dann kann die Nachricht öffentlich werden. Es wird erwartet, dass eine Delegation eine Art Verkündungs-Urkunde mit der Unterschrift der Ärzte von der Klinik aus per Auto zum Londoner Buckingham Palast bringt.

Geburt von royalem Baby soll auch über Twitter verkündet werden

Dort soll sie hinter den Toren auf eine goldenen Staffelei gestellt werden - dieselbe war bei der Geburt von Prinz William im Einsatz. Gleichzeitig sollen E-Mails an die Medien verschickt werden. Auch eine Twitter-Botschaft ist zu erwarten. Vorerst ist dort aber noch nichts von der anstehenden Geburt des britischen Thronfolgers zu lesen. Dafür aber im Twitter-Account der Herzogin und des Herzogs von Cambridge (@ClarenceHouse): "Her Royal Highness The Duchess of Cambridge has been admitted to St. Mary’s Hospital, Paddington, London in the early stages of labour." (mit dpa)

Hier geht es zur Homepage des britischen Königshauses und zum Twitter-Account.

Autor

15 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben