Großbritannien : Hofnarr tanzt 100 Meilen lang

Der erste britische Hofnarr seit 350 Jahren hat einen 100 Meilen langen Marathontanz vollendet. Fast einen Monat war "Peterkin the Fool" unterwegs.

London - Der Mann war am 12. Juli vom westenglischen Bristol aus losgetanzt und traf nach vierwöchigem Dauertanzen über eine Strecke von 160 Kilometern wohlbehalten in Northampton ein, rechtzeitig zum Beginn des Geschichtsfestivals English Heritage.

Zu seiner Reise ließ sich der Narr vom berühmten Shakespeare-Schauspieler Will Kemp inspirieren, der 1599 in neun Tagen von London ins ostenglische Norwich getänzelt war. "Peterkin", im wirklichen Leben Pete Cooper, klagte bei seiner Ankunft lediglich über Blasen an den Füßen.

In jedem Mensch stecke auch ein Narr, erklärte er. "Wir sind alle sehr gut darin, wichtig und groß zu tun, und Torheiten sind der richtige Weg, sich davon zu befreien."

English Heritage besitzt und betreibt zahlreiche historische Denkmäler und Gebäude in England. Vor zwei Jahren führte die Gesellschaft die Rolle des Hofnarrs wieder ein, der 1649 abgeschafft worden war. (tso/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben