Großbritannien : Thatcher erholt sich von Operation im Krankenhaus

Laut einer Sprecherin geht es der Ex-Premierministerin Großbritanniens „absolut gut“. Margaret Thatcher erlitt bereits mehrere kleinere Schlaganfälle und leidet unter Demenz.

Der früheren britischen Premierministerin Margaret Thatcher geht es nach einer OP "absolut gut".
Der früheren britischen Premierministerin Margaret Thatcher geht es nach einer OP "absolut gut".Foto: AFP

Die frühere britische Premierministerin Margaret Thatcher ist am Freitag wegen einer Vergrößerung ihrer Harnblase operiert worden. Wie ihre Sprecherin am Abend mitteilte, erholte sich die 87-Jährige nach dem Eingriff in einem Londoner Krankenhaus. Es gehe ihr „absolut gut“. Thatcher war am Donnerstag in die Klinik eingewiesen worden.

Der Gesundheitszustand der konservativen Politikerin hat sich in den vergangenen Jahren verschlechtert. Sie erlitt bereits mehrere kleinere Schlaganfälle und leidet unter Demenz. Thatcher war die erste Frau an der Spitze der Regierung. Sie regierte das Königreich über drei Amtsperioden von 1979 bis 1990 und damit länger als jeder andere Premierminister im 20. Jahrhundert. (AFP)

2 Kommentare

Neuester Kommentar