Großbritannien : Transsexuelle zieht ins Rathaus ein

Als erste Stadt in Großbritannien wird Cambridge von einer transsexuellen Bürgermeisterin regiert. Ihre Arbeit soll davon jedoch auf keinen Fall in den Hintergrund gedrängt werden.

London - "Das ist einfach fantastisch", freute sich Jenny Bailey, während sie sich in ihrer neuen Robe gemeinsam mit ihrer - ebenfalls transsexuellen - Lebenspartnerin Jennifer Liddle vor dem Rathaus ablichten ließ. Die 45-jährige Liberaldemokratin hatte vor rund 15 Jahren eine Geschlechtsumwandlung vornehmen lassen. Davor war sie verheiratet und hatte zwei Söhne gezeugt, die inzwischen 18 und 20 Jahre alt sind. Seit 2002 sitzt sie für die Liberaldemokraten im Rat der altehrwürdigen Universitätsstadt, seit einem Jahr ist sie bereits stellvertretende Bürgermeisterin. Ihr neues Mandat läuft in einem Jahr aus.

Vor ihrer Amtseinführung sagte sie der Zeitung "The Times", sie empfinde das neue Amt als große Ehre. Sie wolle nicht über ihre Transsexualität definiert werden. Menschen, die ihr Geschlecht umwandeln ließen, wollten am liebsten "verschwinden und ganz normal werden". (tso/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar