Großbritannien : Vikar hängt Jesus-Kreuz ab - zu grausam

Als zu grausam hat ein britischer Vikar eine Jesusfigur am Kreuz in seiner Kirche empfunden und es kurzerhand abgehängt. Damit zog er sich den Unmut einiger seiner Gemeindemitglieder zu.

LondonEin britischer Vikar hat in seiner Kirche ein Jesus-Kreuz abgehängt - weil der Anblick für Kinder seiner Meinung nach zu schrecklich war. Es sei "unpassend" und "eine entsetzliche Darstellung von Schmerz und Leid", sagte Ewen Scouter nach Angaben der Zeitung "Daily Telegraph" vom Mittwoch. Demnach nahm er die Figur von der Vorderseite der St. John's Kirche im südenglischen Horsham ab und hängte ein neues Stahlkreuz auf - ohne Jesus-Figur.

Die Austausch-Aktion sorgte für Aufregung unter manchen Kirchengängern. Sie sahen darin einen Schlag gegen die christliche Tradition. "Eltern mochten mit ihren Kindern nicht am Kreuz vorbeilaufen, weil sie es so entsetzlich fanden - das war eine richtige Abschreckung", verteidigt der Vikar seine Entscheidung.

Dies sei kein Weg, um mehr Leute in die Kirche zu locken, sagte dagegen ein langjähriges Kirchenmitglied. "Als nächstes werden sie die Kirchenbänke heraustrennen und stattdessen Sofas einbauen oder alle Bibeln wegwerfen und sie durch Laptops ersetzen." (ut/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar