Großbritannien : Zwei Schiffe im Ärmelkanal kollidiert

Im Ärmelkanal zwischen England und Frankreich sind zwei Schiffe zusammengestoßen. Ein Öltanker aus Malta und ein englisches Frachtschiff kollidierten am Miittag in der Nähe der Isle of Wight.

London - Dies gab die britische Küstenwache bekannt. Nach offiziellen Angaben gab es unter den 34 Mann Besatzung keine Verletzten. Obwohl beide Schiffe beschädigt wurden, sei kein Öl ausgetreten. Zunächst war von zwei Öltankern die Rede gewesen.

Bei dem Tanker handelt es sich um die unter maltesischer Flagge fahrende «Skakhdag», die insgesamt 44.000 Tonnen Öl geladen hatte. Das Schiff konnte seine Fahrt zum britischen Hafen Portland nach der Kollision fortsetzen. Der Frachter «Willy», der ohne Ladung auf dem Weg von Amsterdam nach Manchester unterwegs war, wartete dagegen auf eine Inspektion durch die Küstenwache. (tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben