Welt : Große Suchaktion auf den Philippinen

Trotz einer großen Suchaktion der Küstenwache im Süden der Philippinen gab es am Freitag keine Spur von drei seit Donnerstag vermissten deutschen Tauchern. "Wir hoffen, dass wir heute Erfolg haben", sagte ein Sprecher der Deutschen Botschaft in Manila, "andernfalls sind die Aussichten sehr schlecht". Die beiden Männer im Alter von 35 und 39 Jahren sowie eine 26-jährige Frau waren am Dienstagnachmittag von einem Tauchgang vor der Küste der Urlaubsinsel Camiguin Island, 750 Kilometer südöstlich der Hauptstadt Manila, nicht zurückgekehrt. Ein anderer Deutscher aus ihrer Tauch-Gruppe alarmierte die Rettungskräfte. Drei Hubschrauber und 20 Armee-Taucher sowie fünf Boote der Küstenwache waren seitdem im Einsatz.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben