Welt : Großer Jubel, große Hüte

Ein Traumpaar feiert Märchenhochzeit – nur der Ring spielt nicht mit

Endlich: Prinz William hat in London seine langjährige Freundin Catherine Middleton geheiratet. Ganz London war am Freitag auf den Beinen, weltweit verfolgten Millionen, wenn nicht Milliarden Begeisterte das Spektakel im Fernsehen und auf Leinwänden beim Public Viewing. Rund 1900 Gäste waren in der Westminster Abbey Zeugen des feierlichen Eheversprechens.

Von der Verbindung des künftigen Thronfolgers mit der selbstbewussten Millionärstochter erhofft sich die britische Monarchie noch mehr Sympathie und einen Modernisierungsschub. Schlicht, modern und sexy kam die Braut zur Kirche: Die 29-Jährige trug ein zartes cremeweißes Kleid, sehr figurnah geschnitten, mit transparenter Spitze, aber ganz ohne Rüschen. Viele Damen unter den Gästen trugen hingegen in Form, Farbe und Machart ausgesprochen extravagante Hüte und farbenfrohe Kleider.

Die gesamte Zeremonie lief auf die Minute genau nach dem Ablaufplan des Palastes – nur beim Aufstecken des Rings, den William Kate auf den Finger schob, klemmte es: Der 28-jährige Prinz, der sich selbst gewünscht hatte, keinen Ring zu tragen, hatte kurz Schwierigkeiten, das Schmuckstück aus walisischem Gold über den Fingerknöchel seiner nur wenige Monate älteren Frau zu bewegen. Doch dann passte auch das. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben