Haftende : Lil' Kim vorzeitig aus Gefängnis entlassen

Zehn Monate saß US-Rapperin Lil' Kim im Gefängnis - nun ist sie wieder frei.

New York - Die US-Rapperin Lil' Kim ist am Montag nach zehn Monaten vorzeitig aus dem Gefängnis entlassen worden. Sie war wegen einer gerichtlichen Falschaussage zu einer Gefängnissstrafe von einem Jahr und einem Tag verurteilt worden und hatte die Haft im September angetreten.

Die für ihre anstößigen Texte, gewagte Kleidung und ihren Hang zu glitzerndem Diamantschmuck bekannte Musikerin verließ das Gefängnis in Philadelphia am Morgen von Bodyguards umringt in einem tief ausgeschnittenen weißen Kleid, einen Blumenstrauß im Arm. «Ich bin begeistert, wieder nach Hause zu kommen», erklärte die 30-Jährige. Sie danke ihren Fans für ihre zahlreichen Briefe. Nach ihrer vorzeitigen Haftentlassung steht Lil' Kim nun noch 30 Tage unter Hausarrest.

Lil' Kim, mit bürgerlichem Namen Kimberly Jones, war im Juli vergangenen Jahres verurteilt worden, nachdem sie in einem Prozess zu Gunsten ihres Managers und ihres Leibwächters gelogen hatte. Dabei ging es um eine Beteiligung der beiden an einer Schießerei zwischen verfeindeten Hip-Hop-Clans im Jahr 2001 in New York. (tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar