Hagen : Frau vergisst zehntausende Euro auf Parkplatz

Eine 64-jährige Frau hebt in Hagen einen höheren fünfstelligen Geldbetrag von ihrer Bank ab - und lässt ihn auf einem Parkplatz liegen. Von dem Geld fehlt nun jede Spur, die Polizei ermittelt.

HagenDie Frau hatte sich ihr Guthaben bei ihrer bisherigen Bank auszahlen lassen, um es zu besseren Zinskonditionen bei einem anderen Kreditinstitut anzulegen, teilte die Polizei mit. Dabei war das Geld von der Bank zu mehreren Bündeln zu jeweils zehntausend Euro gepackt worden. Diese Bündel wurden in einer Stofftasche verstaut, die die Frau auf dem Parkplatz neben ihr Auto stellte.

Anschließend fuhr sie zu der anderen Bank, wo sie feststellen musste, dass sie ihr Geld auf dem Parkplatz vergessen hatte. Als die Frau dorthin zurückkehrte, war die Tasche mit dem Geld bereits verschwunden. Die Polizei ermittelt nun wegen Fundunterschlagung.

Weshalb die Frau ihr Geld nicht einfach überwiesen hat, vermochte der Polizeisprecher nicht zu sagen. Auch ob der Bankwechsel der Frau im Zusammenhang mit der Finanzkrise steht, ist nicht bekannt. Den genauen Betrag des verschwundenen Geldes will die Polizei aus ermittlungstaktischen Gründen nicht nennen. (rope/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben