Welt : Haivideo hält Engländer in Atem

London - Die Aufregung um einen riesigen Hai hält die Menschen an der Küste im südenglischen Cornwall in Atem. Am Montag zeigte die BBC ein Haivideo einer Urlauberin, auf dem eine enorme Flosse im Wasser zu sehen ist. Haischützer warnten vor unnötiger Panikmache. „Wenn es wirklich ein weißer Hai sein sollte, ist das ein Grund zum Feiern, nicht zum Fürchten“, sagte Richard Pierce vom Verband Shark Trust. Am Wochenende hatte ein Taucher mit einem ersten Haivideo für Aufsehen gesorgt. Experten hatten bestätigt, wegen des weißen Bauchs könne es sich um einen weißen Hai handeln. Surfer wurden aufgerufen, an der beliebten Ferien- und Surfküste im Südwesten Englands auch weiterhin ins Wasser zu gehen. „Selbst wenn es sich wirklich um einen weißen Hai handelt, wird es uns nicht abschrecken“, sagte Dave Foster vom britischen Surfverband. Surfer werden besonders oft von Haien angegriffen.  Der weiße Hai kommt hauptsächlich in wärmeren Gewässern in Australien und Südafrika vor. Er gilt als gefährdet. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben