Halle : Nigerianer geschlagen, gewürgt und bedroht

Ein 44 Jahre alter Mann aus Nigeria wurde in Halle von einer Frau geschlagen, gewürgt und fremdenfeindlich beleidigt. Als er sich wehren wollte, bedrohte ihn ein hinzukommender Mann mit einem Messer.

Ein Mann aus Nigeria wurde in Halle attackiert und bedroht. Die Polizei ermittelt gegen zwei Personen.
Ein Mann aus Nigeria wurde in Halle attackiert und bedroht. Die Polizei ermittelt gegen zwei Personen.Foto: Roland Weihrauch dpa/lnw

Ein 44 Jahre alter Nigerianer ist in Halle angegriffen und verletzt worden. Eine Frau schlug den Mann am späten Freitagabend und beleidigte ihn mit fremdenfeindlichen Äußerungen, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Später stieß sie ihn zu Boden, schlug und trat auf ihn ein. Zudem würgte sie ihr Opfer. Als sich der 44-Jährige wehrte, kam ein Mann hinzu und bedrohte den Nigerianer mit einem Messer. Der Nigerianer wurde mit Schürfwunden und Hämatomen im Krankenhaus behandelt. Bei den beiden Angreifern handelt es sich nach Polizeiangaben um eine 27-jährige Frau aus Freiburg in Baden-Württemberg und einen 31-jährigen Hallenser. Gegen beide wird unter anderem wegen gefährlicher Körperverletzung, Beleidigung und Volksverhetzung ermittelt (dpa).

12 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben