Hamburg : 400 Kinder und Jugendliche randalieren zu Halloween

Völlig aus dem Ruder lief Halloween in Hamburg. Dort lieferten sich Hunderte Kinder und Jugendliche eine Auseinandersetzung mit der Polizei. Zuvor hatten sie Passanten belästigt.

Friedlicher Halloween-Spaß in New York.
Friedlicher Halloween-Spaß in New York.Foto: imago

Rund 400 Kinder und Jugendliche haben zu Halloween in Hamburg Passanten und Polizisten mit Eiern, Mehl und Böllern attackiert. Zunächst hatte die Gruppe in der Halloween-Nacht am Freitagabend Passanten belästigt, die die Polizei verständigten, sagte ein Sprecher am Samstag. Als 90 Beamte in der Hochhaussiedlung Mümmelmannsberg versuchten, die Gruppe zu zerstreuen, wurden sie mit Eiern, Flaschen, Steinen und Knallkörpern beworfen. Drei Einsatzkräfte wurden leicht verletzt. Auch vier Streifenwagen wurden in Mitleidenschaft gezogen. Zwei Eierwerfer mussten mit aufs Revier.

Auch in anderen Regionen ging es in der Nacht hoch her, zum Beispiel in Baden-Württemberg. Allein im Landkreis Esslingen mussten die Einsatzkräfte rund 175 mal ausrücken. Jugendliche beschmierten dort Fahrzeuge und Häuser mit Eiern, Sprühsahne oder Filzstiften. In Stuttgart traf ein Ei einen Jugendlichen im Auge und verletzte ihn leicht, in Tübingen kam es zu fünf Schlägereien.

Ruhiger Halloween-Spaß in den USA

In den USA verlief Halloween weitgehend friedlich. In New York gab es wieder einen bunten Umzug. Gruselig verkleidet haben sie sich nicht, aber bei den Süßigkeiten ließen sie sich nicht lumpen: US-Präsident Barack Obama und seine Frau Michelle haben am Halloween-Abend Hunderte Kinder vor dem Weißen Haus mit Leckereien versorgt. Rund 4500 Bürger aus der näheren Umgebung wurden zum traditionellen Fest bei der mächtigsten Familie der Welt erwartet. Die Obamas verteilten unter anderem Lakritze, Popcorn und frisch gebackene Kekse, wie das Weiße Haus am Freitag mitteilte. Die Kleinen traten dem Präsidenten als Prinzessinnen, Soldaten oder Superhelden entgegen. Im Garten des Regierungs- und Amtssitzes machten sich gewaltige aufblasbare Kürbisse breit. Akrobaten und Jongleure hielten die in einer langen Schlange anstehenden Süßigkeiten-Jäger bei Laune. (dpa)

7 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben