Hamburg : Aufgefundene Babyleiche war Totgeburt

Bei der am Donnerstag in Hamburg aufgefundenen Babyleiche handelt es sich um eine Totgeburt. Das Baby weise keine Verletzungen auf und habe nie selbstständig geatmet, teilte die Polizei mit.

Hamburg - Dies habe die Obduktion des Leichnams ergeben. Weil damit keine Straftat vorliegt, hat die Mordkommission ihre Ermittlungen eingestellt. Nach Polizeiangaben gibt es bislang keine Hinweise auf die Mutter. Die Polizei bittet die Frau, unbedingt einen Arzt aufzusuchen.

Ein Passant hatte die einer Plastiktüte verpackte Leiche in einem Gebüsch im Stadtteil Barmbek-Süd entdeckt. Sie lag an einem öffentlichen Fußweg neben einem Kindergarten. Ein sofort alarmierter Notarzt konnte nur noch den Tod des Säuglings feststellen. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben