Welt : Hannelore Kohl: Sondersendungen

Die Fernsehanstalten werden heute in Sondersendungen über die Trauerfeierlichkeiten für Hannelore Kohl berichten. Innerhalb des Doms darf nicht gefilmt werden. Nur das Kölner Domradio darf im Hörfunk übertragen. Die ARD wird im Anschluss an die "Tagesschau" um 20.15 Uhr eine vom Südwestrundfunk (SWR) verantwortete 15-minütige Sendung ausstrahlen. RTL hat für 18 Uhr die halbstündige Sondersendung "Abschied von Hannelore Kohl" angekündigt. Frauke Ludowig und Peter Kloeppel werden nach Angaben eines RTL-Sprechers die Sendung moderieren. Der Nachrichtensender n-tv will aktuell von der Trauerfeier berichten. Außerhalb des Doms: "Wir wollen wenigstens zeigen, wer kommt", sagte eine Sprecherin. Das ZDF wird auf eine Sondersendung verzichten und im Rahmen der aktuellen Berichterstattung auf die Trauerfeier eingehen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben