"Happy Slapping" : Jugendliche filmen Gewaltszenen für Internet

Eine Gruppe von Jugendlichen soll in Stuttgart mehrmals Jungen attackiert und die Gewaltszenen mit einem Handy gefilmt haben.

Stuttgart - Wie die Polizei mitteilte, wurden mindestens drei Jugendliche Opfer der mutmaßlichen Schläger. In einem Fall wurden die gefilmten Sequenzen auf einer bei Jugendlichen bekannten Homepage ins Internet eingespielt. Zwei der mutmaßlichen Täter im Alter von 14 und 15 konnte die Polizei zwischenzeitlich ermitteln.

Bei einer der Taten wurde am 4. Oktober ein 15-Jähriger von rund zehn Jugendlichen angegriffen. Ein Mitglied der Gruppe soll ihn schließlich getreten und geschlagen haben, während zwei weitere die Tat aufzeichneten. Das Opfer erlitt dabei Verletzungen. Dieselbe Gruppe soll bereits am 18. September einen ebenfalls 15-Jährigen und wenige Minuten später einen weiteren Jugendlichen attackiert haben, um Gewaltfilme zu erstellen.

Eines der Handys konnten die Ermittler zwischenzeitlich sicherstellen. Die Videosequenz von einer Tat war darauf noch gespeichert. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar