Welt : Harald Juhnke: Entertainer aus Klinik entlassen

Harald Juhnke (71), Schauspieler und Entertainer, ist am Donnerstagabend aus dem Krankenhaus entlassen worden und nach Hause zurückgekehrt. In Kürze trete Juhnke wahrscheinlich eine vierwöchige Kur an, sagte sein Manager Peter Wolf am Freitag. Juhnke war unter anderem wegen Herz-Rhythmusstörungen seit November insgesamt sechs Wochen lang im Berliner Martin-Luther-Krankenhaus behandelt worden. Sein Manager dementierte aber Gerüchte, wonach der Schauspieler einen Herzschrittmacher brauche. Die Abschlussuntersuchungen waren nach Angaben von Juhnkes Leibarzt Djawad Moshiri positiv. Der Entertainer muss sich allerdings noch schonen. Für Januar und Februar hat er alle Termine abgesagt. Er wolle einfach seine Ruhe, sagte der Manager.

Der alkoholkranke Juhnke hat sich seit seinem letzten Rückfall im vergangenen Juli, nach dem er wieder längere Zeit in einer Klinik behandelt werden musste, zunehmend aus der Öffentlichkeit zurückgezogen. Ende November war er wegen Herzproblemen in die Klinik eingeliefert worden. Nach Angaben der Ärzte standen diese Beschwerden jedoch nicht im Zusammenhang mit seiner Alkoholsucht.

Am vergangenen Wochenende konnte der Entertainer bereits erstmals seit fünf Wochen wieder eine Nacht zu Hause in der neuen Mietwohnung der Familie mit Frau Susanne und Sohn Oliver verbringen. Juhnkes hatten erst vor einem Monat das Erdgeschoss in einem Neubau im Berlin-Grunewald bezogen. Zu Silvester durfte er nur wenige Stunden das Bett verlassen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben